04. Jun.

kostenfreie Webinar-Serie zur Digitalisierung im Gesundheitswesen


Medizinproduktehersteller sowie deren Zulieferer und Dienstleister müssen über ein Qualitätsmanagement entsprechend der DIN EN ISO 13485:2016 verfügen. Doch welche Herausforderungen ergeben sich für Hersteller in Bezug auf das Qualitätsmanagement? Und welche Prozesse müssen im Qualitätsmanagementsystem (QMS) angepasst werden?

Mit der Mazars Webinar-Serie zur Digitalisierung im Gesundheitswesen geben wir Ihnen spannende Einblicke in die Chancen und Möglichkeiten sowie die regulatorischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen digitaler Medizintechnik. Sie richtet sich an alle Wirtschaftsakteure des deutschen Gesundheitsmarktes wie beispielsweise Hersteller, Vertriebsspezialist*innen, Importeure, Betreiber und Anwender*innen.

Im zweiten Webinar der Serie geben Ihnen unsere Branchenexpert*innen einen Überblick zur Regulatorik und wertvolle Insights zur Gestaltung von QMS in der Medizintechnik.

Einen Monat nach Geltungsbeginn der Medical Device Regulation (EU) 2017/745 – MDR – nutzen wir das Webinar für einen ersten Rückblick, welche Herausforderungen sich für Hersteller ergeben haben. Wir beleuchten Verfahren wie Vigilanz, Risikomanagement und Marktbeobachtung/Klinische Bewertung. Zudem wird die Regulatorik zu sog. „OEM-PLM Konstellationen“ nach dem Geltungsbeginn der MDR unter besonderer Berücksichtigung des Trustee-Modells beleuchtet.

Das Webinar bietet Ihnen zusätzlich ein Forum für Ihre Fragen sowie den Austausch mit unseren Referent*innen.

Referent*innen: Dr. Juliane Dinter (QiP GmbH), Sebastian Retter (Mazars)

Direkt zur Anmeldung: https://www.mazars.de/Home/ber-uns/Aktuelles/Veranstaltungen/Qualitaetsmanagementsysteme-in-der-Medizintechnik

Beitrag teilen:     

Newsletter erhalten

Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es um neue Regularien, Seminare, Workshops und Informationen aus unserem Unternehmen geht.

Abmeldung jederzeit möglich.