04. Jun.

eQMS in der Medizinproduktebranche - Vorteile & Herausforderungen für Hersteller, Händler und Importeure Teil 2/2

Importeure

Ein eQMS unterstützt Importeure dabei, gesetzliche Anforderungen und internationale Standards zu erfüllen, indem es eine strukturierte Dokumentenverwaltung bietet. Dies erleichtert das Risikomanagement durch den Zugang zu umfassenden Qualitätsdaten und Dokumentationen der Hersteller. Dennoch müssen Importeure oft mit verschiedenen eQM-Systemen unterschiedlicher Hersteller arbeiten, was die Integration und Konsistenz der Daten erschwert.

Für wen lohnt sich ein eQMS?

Ein eQMS bietet für alle genannten Wirtschaftsakteure erhebliche Vorteile, besonders aber für größere Unternehmen und solche, die eine Vielzahl von Medizinprodukten herstellen, handeln oder importieren. Diese Systeme sind auch für Unternehmen vorteilhaft, die in stark regulierten Märkten tätig sind oder international agieren, da sie die Einhaltung verschiedener gesetzlicher Anforderungen erleichtern. Auch für kleine und mittelständische Unternehmen gibt es mittlerweile konforme und kostengünstige Möglichkeiten für ein eQMS.

Letztendlich hängt der Erfolg eines eQMS jedoch von der sorgfältigen Planung und Anpassung an die spezifischen Bedürfnisse jedes Unternehmens ab. Und stets gilt es zu Bedenken: Eine Software ist immer nur so gut, wie der geschulte Anwender, der Sie benutzt.

Sie möchten sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen und den Weg der Digitalisierung gehen? Wir helfen Ihnen gern dabei. Zögern Sie nicht, uns unter info@qip-qm.com zu kontaktieren. Profitieren Sie von unserem stetig wachsenden Netzwerk und vielfältigen Erfahrung.

Beitrag teilen:     

Newsletter erhalten

Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es um neue Regularien, Seminare, Workshops und Informationen aus unserem Unternehmen geht.

Abmeldung jederzeit möglich.