MDR um ein Jahr aussetzen 07. Apr.

MDR um ein Jahr aussetzen

Fluch oder Segen? Allen Anschein nach sieht es nun so aus, das die EU-Kommission den Geltungsbeginn der MDR um ein Jahr aussetzen will - Die BVMed schreibt dazu, dass dies ein wichtiges Signal für viele MedTech-Unternehmen in der Patientenversorgung ist.

In Berlin spricht die EU-Kommissarin Stella Kyriakides laut Medien (BVMed) dafür, den Geltungsbeginn der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) die am 26. Mai 2020 in Kraft treten sollte, um ein Jahr zu verschieben. Für viele Medizintechnik Unternehmen wäre dies ein gutes Signal um die Konzentration weiter auf die Patientenversorgung zu legen und sie damit abzusichern.
So heißt es auch auf der Webseite der BVMed, dass der Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll gemeinsam mit dem Unternehmen erwartet, dass das EU Parlament und der Rat nun zügig der MDR-Verschiebung zustimmen. Die Medizinprodukte Unternehmen sollen sich in nächster Zeit hauptsächlich darauf konzentrieren können, dass während der Pandemie, die medizinische Versorgung sichergestellt ist und die dafür dringend benötigten Produkte zu Verfügung gestellt werden können.

Ein Dokument, dass die Verschiebung der MDR genau beschreibt, sei aktuell in Vorbereitung, so teilte dies ein Kommissionssprecher, gegenüber den Medien mit, dass sie eine Zustimmung bis Anfang April erwarten.

Die Forderung nach einem MDR-Moratorium flatterte seit 13.März als Newsletter in viele Mailfäche. So erhielt die BVMed eine breite Unterstützung durch verschiedenen Verbänden.
Viele Unternehmen, die aktuell kurz vor der Zertifizierung stehen und nun durch die COVID-19 Pandemie ins Stolpern geraten, wünschen sich schnellstens eine Entscheidung und sehen somit der MDR Verschiebung positiv entgegen. Sie haben so die Chance, die Patientenversorgung mit dem bestehenden gültigen Zertifikat sicherzustellen und können die neuen Regularien etwas entspannter implementieren und umsetzen, bis zum endgültigen Inkrafttreten der MDR.

Die Entscheidung der EU-Kommission ist deshalb auch so wichtig, da es aus der BVMed-Mitgliedschaft erst zahlreiche Rückmeldungen gab, dass Naturwissenschaftler und Ingenieure nun in Coronaviren-Teams mitwirken könnten, da sie sich in den letzten Jahren viel mit den Regularien der MDR beschäftigt haben.

Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie zeigt zu dem die ersten Auswirkungen auf den unmittelbar bevorstehenden MDR Geltungsbeginn:
Die ersten Benannten Stellen schließen oder schränken ihre Tätigkeiten ein, Vor-Ort Audits wurden abgesagt und viele Produktionsstätten sind von Lieferengpässen oder anderen Auswirkungen betroffen. Das ist nicht förderlich, da das Gesundheitswesen gerade jetzt einen erhöhten Bedarf an Produkten wie Mund-Nasen-Masken, Einwegkittel und Hauben benötigt. Dies ist nur ein kleiner Bruchteil, was zur Zeit als Mangelware gilt, im Bereich der Krankenhäuser und Praxen.

 

Beitrag teilen:     

Newsletter erhalten

Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es um neue Regularien, Seminare, Workshops und Informationen aus unserem Unternehmen geht.

Abmeldung jederzeit möglich.

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über: Neue Entwicklungen im Bereich Qualitätsmanagement / Unsere Teilnahme an Messen und Kongressen / Unsere aktuellen Seminar Termine

01
May

Der 01.Mai 2021 - Für die QiP GmbH in Ludwigsfelde ein Feiertag einer anderen Dimension.

An diesem Tag feiern Gründer und Team des Unternehmens nicht nur den „Tag der Arbeit&l...

mehr lesen

31
Mar

Unique Device Identification (UDI) ? Rückverfolgbarkeit für Medizinprodukte

Haben Sie sich schon Gedanken über die Anforderungen der EU-Verordnung 2017/745 zum Thema Un...

mehr lesen

18
Mar

Leistungsbewertungen für In-Vitro Diagnostica gemäß IVDR

Mit Inkrafttreten der neuen EU-Verordnung 2017/746 (IVDR) sind die Anforderungen an Leistungsbewe...

mehr lesen

12
Feb

Was ist Post Market Surveillance?

Die zyklische Marktbeobachtung wird meist Post Market Surveillance (abgekürzt: PMS) genannt....

mehr lesen

27
Jan

Benennen Sie jetzt die Verantwortliche Person gemäß Artikel 15 der MDR und IVDR

Mit Beginn der Gültigkeit der EU-Verordnung 2017/745 und 2017/746 (MDR und IVDR) sind Herste...

mehr lesen

04
Jan

Neujahrsgrüße 2021

Mit dem Jahreswechsel 2019/2020 begann ein neues Jahrzehnt, Euphorie und Spannung lag in der Luft...

mehr lesen

24
Nov

Die europäische Datenbank EUDAMED

Mit dem in Kraft treten der EU-Verordnungen 2017/745 (MDR) und der 2017/746 (IVDR) im Mai 2017 is...

mehr lesen

11
Nov

Das erste IVDR-Zertifikat wurde ausgestellt

Mit In Kraft treten der EU-Verordnung 2017/746 (IVDR) im Mai 2017 ist nun einige Zeit vergangen. ...

mehr lesen

13
Oct

Erste Apps auf Rezept erhältlich ? DiGa-Verzeichnis veröffentlicht

Medizinprodukte müssen nicht nur Geräte sein. Auch reine Software, sogenannte „St...

mehr lesen

29
Sep

Die MDR stellt Unternehmen vor großes Herausforderungen

Die MDR, also die EU-Verordnung über Medizinprodukte (2017/745) bringt viel...

mehr lesen

10
Sep

DIN EN ISO 14971:2020 (Edition 3)

Mit der neuen Ausgabe (Edition 3) der Norm für das Risikomanagement für Medizin...

mehr lesen

19
Apr

MDR Startschuss - 26. Mai 2021

Nun ist es offiziell, dass EU Parlament stimmte am 17.04.2020 der MDR Verschiebung auf Grund der ...

mehr lesen